Hierbei handelt es sich um Selbsterfahrungs-Abende in einer kleinen Gruppe von interessierten Menschen rund um folgende Themen:

•             Grundsätze des HUNA-Schamanismus und Ho´oponopono

•             Feinstoffliche Störpotenziale (z.B. Anhaftungen und Energieabzug) erkennen und lösen

•             Frei sein von Anhaftungen und Energieabzug

•             Loslasstechniken, Schutzübungen für die Aura

•             Erdung und Erdverbundenheit

Gerne bieten wir diese Abende/Nachmittage auf Anfrage an.

„Freiheit bedeutet, frei von allen Bindungen, Abhängigkeiten, Verträgen, Schwüren, Versprechungen und Einweihungen zu sein. Freiheit geschieht in deinem Inneren und wird nicht auf der Straße der Erde erworben.“

– Meister Usui –

„Das Füllen des Bewusstseins mit Idealvorstellungen ist ein Merkmal der westlichen Theosophie, nicht aber die Konfrontation mit dem Schatten und der Welt der Dunkelheit. Man wird nicht erleuchtet, indem man sich Lichtgestalten vorstellt, sondern indem man die Dunkelheit bewusst macht.“

– C.G. Jung –